Technische FAQs

DRAHTKABEL GLAS (A nach B)

2021-04-11

Draht- und Kabel-Glossar

(von A-B)


Abriebfestigkeit: 

Fähigkeit des Materials oder Kabels, Oberflächenverschleiß zu widerstehen.


Beschleunigtes Altern:

Ein an Material oder Kabeln durchgeführter Test, der Langzeitumgebungsbedingungen in relativ kurzer Zeit nachbilden soll.


AC90:

Ein- oder mehradrige isolierte Kabel mit metallverzahnter Amor ohne Gesamtmantel.


A.C. Resistance:

Der Gesamtwiderstand, den ein Gerät in einem Wechselstromkreis aufgrund induktiver und kapazitiver Effekte bietet, sowie der Gleichstromwiderstand.


ACWU90:

Ein- oder mehradrige isolierte Kabel mit Metallarmierung mit Gesamtmantel. AC90 mit Jacke.


Adhesion:

Der Zustand, in dem zwei Oberflächen durch Grenzflächenkräfte zusammengehalten werden, die chemischer oder mechanischer Natur sein können.


Adjacent Conductor:

Jeder Leiter neben einem anderen Leiter, entweder in derselben mehradrigen Kabellage oder in benachbarten Lagen.


Altern:

Die Änderung der Eigenschaften eines Materials mit der Zeit unter bestimmten Bedingungen.


AlA:

Ineinandergreifende Rüstung aus Aluminium.


Legierung:

Eine Kombination von zwei oder mehr Metallen, um ein neues oder anderes Metall mit spezifischen oder wünschenswerten Eigenschaften zu bilden.


Alternating Current (A.C.):

Ein elektrischer Strom, der ständig seine Richtung umkehrt und in festen Intervallen eine bestimmte Plus- und Minuswellenform erzeugt.


Wechselspannung: Die Spannung, die an einem Widerstand oder einer Impedanz entsteht, durch die Wechselstrom fließt.


Umgebungstemperatur:

Jede allumfassende Temperatur innerhalb eines bestimmten Bereichs.


American Wire Gauge:

Ein Standard, der bei der Bestimmung der physikalischen Größe eines Leiters verwendet wird, der durch seine kreisförmige mil-Fläche bestimmt wird. Normalerweise ausgedrückt als AWG. Auch als Brown and Sharpe (B&S) Drahtstärke bezeichnet.


Ampacity:

Der maximale Strom, den ein isolierter Draht oder ein isoliertes Kabel sicher tragen kann, ohne die Grenzen des Isolations- oder Mantelmaterials zu überschreiten. (Entspricht der Stromtragfähigkeit.)


Ampere:

Die Einheit des Stroms. Ein Ampere ist der Strom, der bei einem Volt-Potential durch einen Widerstand von einem Ohm fließt.


Anneal:

Starker Hitze mit anschließender Abkühlung aussetzen. Glühen ist das Erweichen des Metalls durch Hitze, um es flexibler zu machen.


ANSI:

Das amerikanische National Standards Institute.


ANSI:

Das amerikanische National Standards Institute.


Apparatus Wire and Cable:

Gerätedraht ist ein allgemeiner Begriff, der verwendet wird, um eine Reihe spezifischer Drahttypen zu beschreiben, einschließlich Nicht-Autobatteriekabel, Entfrosterdraht, Elektroofenkabel und Zündkabel für Gasröhren. In dieser Überschrift sind in AWG-Größen 14 und schwerer auch Gerätekabel, Befestigungskabel, Werkzeugmaschinenkabel, Motor- und Transformatorkabel, Pumpen- oder Brunnenkabel sowie Schalttafel- und Steuerkabel enthalten. Die National Electrical Manufacturers Association gibt an, dass Gerätekabel

"isolierte Drähte und Kabel, die zum Verbinden elektrischer Geräte mit einer Stromquelle verwendet werden, einschließlich Drähte und Kabel, die in dem Gerät selbst verwendet werden."


Appliance Wire and Cable:

Das Verdrahtungsmaterial für Geräte ist eine Klassifizierung von Underwriters' Laboratories, Inc., die isolierte Drähte und Kabel für die interne Verdrahtung von Geräten und Geräten abdeckt. Jede Konstruktion erfüllt die Anforderungen für den Einsatz in bestimmten Anwendungen.


Area of Conductor:

Die Größe eines Leiterquerschnitts, gemessen in Circular mil, Quadratzoll usw.


Armor:

Ein Geflecht oder eine Umhüllung aus Metall, normalerweise Stahl oder Aluminium, die zum mechanischen Schutz verwendet wird.


Armored Cable:

Kabel mit einer Metallummantelung zum Schutz gegen mechanische Verletzungen. Auch eine spezielle Kabelkonstruktion; Typ AC definiert durch UL4 und NEC® Artikel 333.


ASA:

Die American Standards Association, früherer Name von ANSI.


ASME:

Die Amerikanische Gesellschaft für Maschinenbauingenieure.


ASTM:

Die American Society for Testing and Materials.


AWG:

Abkürzung für American Wire Gauge.


AWM:

Bezeichnung für Geräteverdrahtungsmaterial.


Balanced Circuit:

Eine Schaltung, die so angeordnet ist, dass die eingeprägten Spannungen an jedem Leiter des Paares die gleiche Größe haben, aber in Bezug auf Masse entgegengesetzte Polarität haben.


Bare Conductor:

Ein Leiter ohne Ummantelung. Ein Leiter ohne Beschichtung oder Umhüllung auf dem Kupfer.


Bedding:

Eine Materialschicht, die direkt unter der Armierung auf ein Kabel aufgebracht wird.


Bending Radius:

Krümmungsradius, um den ein Kabel ohne Beeinträchtigungen sicher gebogen werden kann.


Binder:

Ein spiralförmiger Band oder Faden, der verwendet wird, um montierte Kabelkomponenten an Ort und Stelle zu halten, die auf nachfolgende Herstellungsvorgänge warten.


Branch Circuits:

Die einzelnen Stromkreise werden von den kleineren Schalttafeln durch isolierte Leiter versorgt. Diese Leiter werden durch Kanäle, Leitungen oder Laufbahnen geführt. Diese einzelnen Stromkreise werden manchmal als Zweigstromkreise bezeichnet. Die Leiter liefern Strom von der letzten Überstromvorrichtung (Sicherung oder Leistungsschalter), die die versorgte Last schützt. Allgemein verwendbare Abzweigstromkreise versorgen eine Reihe von Steckdosen für Beleuchtungs- und Gerätelasten mit Strom. Abzweigleiter sind normalerweise #14, #12 oder #10 AWG.


Breakdown of Insulation:

Versagen einer Isolierung, was zu einem Stromfluss durch die Isolierung führt. Dies kann durch das Anlegen einer zu hohen Spannung oder durch Defekte oder Zerfall verursacht werden.


Breakdown Voltage:

Die Spannung, bei der die Isolierung zwischen zwei Leitern zusammenbricht.


Building Wire:

Ein allgemeiner Begriff für Licht- und Stromkabelprodukte, 1000 Volt oder weniger.


Bunch Strand:

Beliebig viele in eine Richtung verdrillte Leiterlitzen mit gleicher Schlaglänge.


Buried Cable:

Ein Kabel, das direkt in der Erde ohne Verwendung eines unterirdischen Kabelkanals installiert ist. Auch "direktes Erdkabel" genannt.


Bus:

Ein Leiter, der als gemeinsamer Anschluss für die entsprechenden Leiter von zwei oder mehr Stromkreisen dient.